Linksammlung und praktischer Reiseführer - Mexiko

Tulum

Google Maps Mapquest Bing Maps Panoramio
OpenStreetMap Google Earth Weitere...

20000 EW.   10 m

Tulum ist eine moderne, mittelgroße Stadt. Die gleichnamige archäologische liegt etwa 4 km östlich der Stadt, direkt am Meer. Die Strände in der Gegend sind exzellent.

Das antike Tulum war nie eine bedeutende Stadt. Sie hatte vielleicht nur um die 1000 Einwohner. Tulum diente vielmehr als Verteidigungsanlage und Hafen. Außerdem wurde es für astronomische Beobachungen genutzt. Das Zentrum ist an den drei meerabgewandten Seiten von mächtigen Schutzwällen umgeben. Es gibt fünf Zugänge und zwei Wachtürme. Verteidigung und Versorgung dienten hauptsächlich der etwa 50 km entfernt gelegenen Stadt Cobá. Die Maya betrieben Küstenschifffahrt und Handel im kompletten Bereich der Halbinsel.

archäologische Zone Tulum

Die ehemaligen Wohngebäude existieren nicht mehr. Die wichtigsten Bauwerke stehen im zentralen Bereich und bildeten ein Zeremonialzentrum. Das bekannteste und größte Gebäude heißt El Castillo. Weitere interessante Gebäude sind der Templo del Dios Descendente mit einer Darstellung eines herabsteigenden Gottes an der Fassade und der halbkreisförmige Templo del Dios del Viento. Im Templo de los Frescos sind Reste von Stuckfiguren und Farbe erhalten.

Ostküsten-Baustil

Der typische Baustil der Karibikküste hat sich erst im späten Posklassikum entwickelt, etwa ab 1400 n. Chr. Überwiegend handelt es sich um ziemlich kleine Gebäude mit flachen Dächern, Dachgewölbe gibt es keine. Die Fassaden sind schlicht, lediglich das Dachgesims ist etwas hervorgehoben. Von der hochentwickelten Architektur der klassischen Periode, die im Kapitel Maya näher erklärt ist, ist nicht mehr sonderlich viel übriggeblieben.

Die älteste Stele datiert auf das Jahr 564 n. Chr., einige Bauwerke dürften noch etwas älter sein. Das meiste wurde aber im mittleren und späten Postklassikum erbaut, etwa von 1200 bis zur spanischen Eroberung der Gegend zur Mitte des 16. Jhdts. Im 13. und 14. Jhdt. war Tulum ein wichtiger Hafen, danach verlohr es etwas an Bedeutung.

Faszinierend sind aber nicht in erster Linie die Bauwerke der Maya, sondern auch die herrliche Lage auf 12 m hohen Felsen, umgeben von türkisgrünem Strand. Weil es außerdem nur eine Autostunde von Playa del Carmen entfernt liegt, gehört Tulum zu den meistbesuchten Mayastädten Mexikos. Wegen des riesigen Besucherandrangs darf man natürlich die Gebäude nicht betreten.

Geöffnet: Täglich 9:00–17:00.
Eintritt: 59 Peso.
Wer es einrichten kann, kommt besser schon am frühen Vormittag, bevor die Touristenmassen eintreffen.

Tulum Playa

Südlich der Ruinen kommen 2 km guter Sandstrand. Das schönste Stück heißt Playa Paraiso. Es gibt ein paar Bars, aber keine Restaurants. Die Strände kann man entweder mit dem Fahrrad erreichen, oder mit dem Combi Richtung Ruinen. Taxis kosten 70 Peso und warten direkt am Strand.


Muyil

Muyíl - El Castillo

Wahrscheinlich war Muyil schon vor 2000 Jahren besiedelt, aber die meisten der erhaltenen Gebäude stammen aus der nachklassischen Periode (ab 900 n. Chr.). Die interessantesten Bauwerke sind der 18 m hohe Tempel El Castillo und der Tempel 8, in dem noch Reste von Wandmalereien zu sehen sind.
In unmitterbarer Nähe der Ruinen liegt die Laguna Muyil, die über einen Kanal mit der größeren Laguna Chunyaxché verbunden ist. Von dort führt ein weiterer Kanal ins Meer. Beide Kanäle wurden schon von den Maya angelegt, die Muyil bewohnten, denn es war eine Handelsstadt. Das ganze Gebiet gehört zum Biosphärenreservat Sian Ka'an.
Das Ejido Chunyaxche hat einen Weg aus Holz über das Sumpfgelände gebaut, über den man zum See gelangen kann. Zwei Aussichtstürme bieten einen Überblick. Der Eintritt für den Weg kostet 50 Peso. Es ist den Preis wert, denn der Aufwand, den Weg zu bauen, war sicher enorm.
Geöffnet: täglich 8:00–16:30, Eintritt: 36 Peso.

Muyil

Muyil - Wikipedia

YUCATÁN BY BICYCLE: Muyil and Sian Ka'an Biosphere Reserve

Muyil liegt an der Bundesstraße 307 zwischen Tulum und Carillo Puerto. Combis Richtung Carillo Puerto starten alle 30-40 min in der Av. Tulum, auf Höhe der Acuario, Richtung Westen. Fz.: 15 min, 35 Peso. Sie halten direkt am Eingang.

Etwa 10 km südlich von Tulum beginnt das Biosphärenreservat Sian Ka'an. Man kann nur mit einem eigenen Fahrzeug hinkommen, z. B. mit dem Fahrrad. Entlang der Straße gibt es aber nur Privatgrundstücke, so dass man fast nirgends an den Strand gelangen kann. Kurz vor dem Eingang zum Biosphärenreservat kommt auf der rechten Seite ein Zugang zum Gran Cenote. Der Eintritt ist teuer und der Cenote ist nicht zum Baden geeignet. Die Ausgabe kann man sich sparen.

Weitere Cenoten findet man einige Kilometer außerhalb von Tulum in Fahrtrichtung Cobá (Norden) und in Fahrtrichtung Carillo Puerto (Westen). Alle sind teuer und nicht besonders sensationell. Viel besser sind die Cenoten, die auf dem Weg Richtung Playa del Carmen liegen (siehe Playa del Carmen).




.:INAH:. Virtueller Spaziergang.

Tulum - Mexico Panoramabild vom Strand, der direkt bei den Ruinen liegt.

Lugares de México - Tulum Beschreibt auch die Umgebung.

Zona Arqueológica de Tulum Die beste Beschreibung der archäologischen Zone vom INAH.

Tulum (Ort) - Wikipedia Kurze Beschreibung.

Tulum - Wikipedia, the free encyclopedia Ausführlicher.

Yucatán Tulúm

Tulum - Wikivoyage Beschreibt auch einige Cenoten in der Umgebung.

Mapa Zona Arqueológica de Tulum Karte der archäologischen Zone.


Tourismusinformation unmittelbar östlich des Zocalo an der Av. Tulum.


Eine Bank unmittelbar westlich des Zócalo an der Av. Tulum, eine weitere 4 Blocks östlich des Zócalo an der Av. Tulum.

Geldautomaten gibt es auch im ADO-Terminal.


Wäscherei in der Jupiter Nte, Ecke Polar Pte.

Wäscherei in der Polar Pte, zw. Jupiter Nte und Alpha Nte, hinter dem ADO-Terminal.


Hotel Addy, Polar Pte #92, zw. Satelite und Centauro Nte, vier Blocks östlich des Zócalo. Gute Zimmer mit TV, Venti, Klima und einfachem Frühstück 400 Peso. Empfehlung.
871-24-23
yaret_ordonez05@hotmail.com

Hotel Casa Rosa, Jupiter Nte, Ecke Polar Pte, ein Block nordwestlich des ADO. Zimmer 400 Peso, Klima, Venti, TV, super Betten. Makellos, aber ohne Flair.

Drei Blocks östlich des ADO, zwischen Beta Norte und Orion Norte liegt das Hotel Las Ruinas. Zimmer mit Venti 300 Peso / 350 Peso, mit Klima 100 Peso mehr.


Entlang der Av. Tulum gibt es mehrere Fahrradverleiher, die Preise sind günstig. Z.B Kellys Bikes Av. Tulum, Ecke Acuario Nte, verleiht Fahrräder für 50 Peso für den ganzen Tag. Hier kann man auch Taucherbrillen und Schnorckel leihen für 50 Peso / Tag.


Reisebüro Savana Travel y Tours, Av Tulum zw. Beta Sur und Orion Sur verkauft Flugtickets für nationale Flüge ab dem Flughafen Cancun.
871-23-47
savanatravel@hotmail.com
www.tulumtravelandtours.com


Das ADO-Terminal liegt in der Hauptstraße, ein Block westlich des Zócalo.

Nach Playa del Carmen alle 30 min mit der 1. und 2. Klasse ab dem ADO-Terminal, Fz.: 1h, 62 Peso.

Nach Cancun alle 30 min mit der 1. und 2. Klasse ab dem ADO-Terminal, 128 Peso, Fz.: 2:20.

Nach Chetumal 4 Fahrten täglich mit ADO (1. Klasse) 268 Peso, Fz.: 3:15. Weitere Fahrten mit der 2. Klasse, die eine Stunde länger dauern.

Nach Bacalar 12 Fahrten täglich mit der 2.Klasse ab dem ADO-Terminal, Fz.: 3:15, 150 Peso.

Täglich fährt ein ADO-Bus direkt zu den Ruinen von Cobá und auch wieder zurück. Fz.: 1h, 66 Peso. Es gibt weitere Busse in die Ortschaft Cobá, man muss dann ein paar Minuten laufen.

Nach Valladolid 10 Fahrten täglich mit 1. und 2. Klasse, Fz.: 2h, ab 84 Peso.

Nach Merida 6 Fahrten täglich, Fz.: 4h, 298 Peso.

Nach Akumal nimmt man ein Combi Richtung Playa del Carmen, 30 Peso, Fz.: 20 min. Die Combis fahren alle paar Minuten die Av. Tulum entlang Richtung Osten.

Zu den Ruinen und zum Strand kann man ein Combi Richtung Playa del Carmen nehmen. Fahrzeit 5 min, 20 Peso. Taxis kosten 70 Peso. Ruinen und Strand sind auch leicht mit dem Fahrrad erreichbar.