Linksammlung und praktischer Reiseführer - Mexiko

Chetumal

Google Maps Mapquest Bing Maps Panoramio
OpenStreetMap Google Earth Weitere...

150000 EW.   10 m

Chetumal ist die Hauptstadt des Bundesstaates Quintana Roo. Sie liegt nördlich der Mündung des Rio Hondo, der die Grenze zu Belize bildet. Der Rio Hondo ist der einzige nennenswerte Fluss auf der Halbinsel. Bis in den 1970er Jahren das Tourismusgeschäft in der Gegend losging, war Chetumal die einzige wichtige Stadt des Bundesstaates.

Chetumal ist keine touristische Stadt. Die wenigen Touristen, die vorbeikommen, wollen nach Belize oder sind auf der Durchreise zu den mexikanischen Karibikstränden.

Das Museo de la Cultura Maya zeigt zwar keine Orginale, aber es ist sehr gut gemacht. Auf mehreren Stockwerken des modernen Gebäudes werden Modelle von alten Mayastädten und Reproduktionen gezeigt, außerdem Schautafeln, Videos und interaktive Installationen.
Av. de los Héroes, zw. Aguilar und Colón,
Geöffnet: Di.–So. 9:00–19:00, Eintritt 64 Peso.

Maya Cultural Museum - Chetumal.com

Calderitas

Der Ort Calderitas liegt nur 10 km nördlich von Chetumal. Attraktion von Calderitas sind die Fischrestaurants am Strand, von denen es mindestens ein Duzend gibt. Das Essen ist natürlich lecker, an Tagen, an denen viele Gäste kommen, tauchen auch Mariachis auf. Baden kann man aber leider nicht.

Busse nach Calderitas fahren alle 15 min in der Cristobal Colón, Ecke Heróes ab, das ist hinter dem Museum. Fz.: 30 min, 5 Peso. Man steigt aus, sobald man das Meer sieht.

Kohunlich und Dzibanché

Kohunlich - Templo de los Mascarones

Die archäologische Zone Kohunlich liegt gut 10 km südlich der Straße Xpujíl - Chetumal, etwa 70 km von Chetumal entfernt. Die Stadt existierte schon in vorchristlicher Zeit und wurde um 1000 n. Chr. verlassen. Die meisten noch existierenden Gebäude stammen aus dem frühen Klassikum (300-600 n. Chr.). Das ausgegrabene Zeremonialzentrum der Stadt hat eine beachtliche Größe und liegt in geschütztem Primärwald.
Die meisten Gebäude gruppieren sich um die große Plaza de las Estelas, wobei die Akropolis an der Nordseite das größte Gebäude ist.
Das interessanteste und wichtigste Gebäude ist zweifellos der weiter östlich gelegene Templo de los Mascarones. Es handelt sich um eine vierstufige Pyramide. Zu beiden Seiten des Treppenaufgangs befanden sich auf jeder Ebene je eine große Stuckmaske, insgesamt acht, von denen noch fünf erhalten sind. Es handelt sich um vier menschliche Gesichter und einen Jaguar, alle mit Symbolen des Sonnengottes der Maya versehen.
Geöffnet: Täglich 8:00–16:30, Preis 57 Peso.

Nicht weit entfernt, auf der anderen Seite der Carretera liegt die archäologische Zone Dzibanché. Hier stehen einige beachtliche Pyramiden, die interessantesten heißen Edificio I und II. Am Edificio I ist noch eine Menge Stuck vorhanden, die Reliefs sind aber nur schwer zu deuten.
Preis 48 Peso.

Kohunlich - Wikipedia

Die einzige Möglichkeit, die Ruinen zu erreichen, ist ein Taxi ab Chetumal, Fz.: ca. 75 min für eine Richtung. Für einen Besuch beider Orte muss man etwa 600 Peso kalkulieren.




Los Tesoros de la Bahía de Chetumal - Grand Costa Maya

Home Page - Chetumal.com - Gateway to the Costa Maya, México

Chetumal travel guide - Wikitravel


Geldautomat in der Av. de los Heroes, zw. Aguilar und Gandhi, östlich des Marktes.


Wäscherei in der Hidalgo, Ecke Primo de Verdad.


Hotel Ucúm, Calle Mahatma Gandhi #167, Ecke 16. September, ein Block südöstlich des ADO-Terminals. Einfache, luftige Zimme mit Venti 240 Peso. Die Matrazen könnten besser sein.
832-61-86
hotelucum@yahoo.com.mx

Hotel X-Calac, Calle 16 de Septiembre #181, Ecke Mahatma Gandhi. Makelose Zimmer mit Klima + TV, 400 Peso. Auch das Restaurant ist gut.
129-17-08
hotelxcalak@hotmail.com
www.hotelxcalak.com.mx/


Das Terminal ADO liegt sehr zentral in der Belize, Ecke Cristóbal Colón. Hier fahren 2.Klasse Busse der ADO-Gruppe ab.

Die 1. Klasse startet im Terminal de Autobuses de Chetumal. Es liegt etwa 2.5 km nördlich des Zentrums, 1 Block nördlich der Insurgentes, Ecke Belize. Taxis dorthin kosten 35 Peso. Manche Busse der ersten Klasse fahren aber zusätzlich auch das alte Terminal an.

San Juan Travel (keine Webseite) bietet ab dem Terminal de Autobuses Fahrten nach Belice City ( 200 Peso) und nach Flores (Guatemala) ( 450 Peso) an. Die Insel Flores ist Ausgangspunkt für einen Besuch der archäologischhen Zone Tikal.

Nach Cancun stündlich, Fz.: 6:15, 225 Peso
über Tulum Fz.: 3:45, 170 Peso
und Playa del Carmen Fz.: 4:45, 210 Peso
mit der 2. Klasse ab dem ADO-Terminal. Die 10 Fahrten mit der 1. Klasse kosten etwa um die Hälfte mehr, sind etwas schneller und starten beim Terminal de Autobuses.

Nach Merida 4 Fahrten täglich, Fz.: 6h, 444 Peso mit der 1. Klasse.

Nach Palenque gibt es ausschließlich Nachtbusse ab dem Terminal de Autobuses. Fz.: 6:30, 500 Peso.

Nach Xpujíl 6 Fahrten täglich mit der 1. und der 2. Klasse, Fz.: 2h, 86 Peso - 140 Peso.

Nach Bacalar stündlich mit 2.Klasse-Bussen ab dem Terminal ADO, Fz.: 1h, 30 Peso.

Nach Mahahual eine Fahrt sehr früh morgens und eine am Nachmittag ab dem Terminal ADO. Fahrzeit 2:30, 80 Peso.


Ab dem Terminal Maritima, ca. ein Kilometer südlich des Zentrums gibt es tägliche Fähren nach San Pedro (Belize).


Der Flughafen liegt nur etwa 4 km westlich des Zentrums. Man kann ihn ausschließlich per Taxi erreichen. Interjet fliegt zweimal täglich ab ca. 2000 Peso nach Mexiko-Stadt (Flughafen). Wer kurzfristig bucht, zahlt etwa 50% mehr. Alternativ kann man auch ab Merida oder Cancun fliegen.