Linksammlung und praktischer Reiseführer - Mexiko

Mitla

Google Maps Mapquest Bing Maps Panoramio
OpenStreetMap Google Earth Weitere...

7700 EW.   1480 m
Mitla

Mitla ist nach Monte Albán die zweitwichtigste archäologische Stätte in Oaxaca. Sie liegt im Gebiet des heutigen Städtchens San Pablo Villa de Mitla, weniger als 1 km nordöstlich des Zentrums. Es handelt sich um eine zapotekische Wohn- und Zeremonialanlage, die später von den Mixteken übernommen wurde.

Schon mindestens 500 v. Chr. wurde hier gesiedelt, das Zeremonialzentrum war bis zur Ankunft der Spanier in Betrieb. Die Gebäude, die man heute sieht, wurden danach als Wohn- oder Verwaltungsgebäude weitergenutzt. Die Kirche Templo de San Pablo Apóstol wurde auf den Fundamenten weiterer Bauwerke erstellt.

Mitla - Grupo de las Columnas

Die eigentliche archäologische Zone besteht aus den beiden Komplexen im Norden, der Grupo de la Iglesia und der Grupo de las Columnas. Steinmosaike aus präzise geschliffenen Steinen bilden geometrische Musterbänder, sogenannte Grecas. Die Mauern der Paläste bestehen aus diesen Steinen, sie sind nicht etwa nur aufgeklebt. Die Steinmetze aus Mitla haben damit etwas sehr eigenständiges geschaffen. Metallwerkzeuge hatten sie dafür nicht zur Verfügung. Innen waren die Wände verputzt und rot gestrichen, was an Farbresten zu erkennen ist. Namensgeber der Grupo de las Columnas sind sechs gewaltige monolithische Säulen, die einst die Holzbalken der Dächer getragen haben.

Öffnungszeiten: täglich 8:00–17:00. Eintritt: 43 Peso, sonntags frei.

Vor dem Eingang gibt es einen großen Artesaníamarkt.




Mapa Zona Arqueológica de Mitla, Oaxaca, Mexico

Mitla - Wikipedia, the free encyclopedia

Mitla - Wikipedia, la enciclopedia libre

The Athenaeum: Archaeology in the Americas, Part 2 - Mitla Ruins, Oaxaca, Mexico

Mitla - Wikipedia


Am Zócalo gibt es einen Geldautomaten.


Mitla liegt 44 km östlich von Oaxaca an der Bundesstraße 190.

Gemeinschaftstaxis zur Central in Oaxaca fahren direkt am Zócalo ab. Die andere wichtige Haltestelle heißt Central Camionera. Es ist eine nicht näher gekennzeichnete Straßenkreuzung, etwa 300 m südlich des Zócalo.

Ab der Central Camionera fahren alle 30 - 60 min Busse nach Tlacolula und Oaxaca.

Nach Hierve el Agua stehen Combis an der Central Camionera. Sie fahren ab, wenn sie voll sind (5 Fahrgäste), was ziemlich lange dauern kann. Die Fahrt über eine 13 km lange Erdstraße dauert fast 60 min, 50 Peso. Eine Individualfahrt kostet 250 Peso (Preise jeweils für Hin- und Rückfahrt, inclusive 1-2 Stunden Wartezeit).